Ultimative Pop-Art – Warum Gig-Poster eine gute Investition sind

Poster waren schon immer sentimentale Andenken an ein Konzert. Aber jetzt werden sie als Kunst und als Investition gesehen. Wer kein originales Poster hat, kann sich für Zuhause sein eigenes Poster seiner Lieblingsband drucken lassen. 

Die unabhängige Kultur

Die wunderschönen psychedelischen Gig-Poster, die die San Francisco Rock-Szene der 1960er Jahre prägten, sind keine verlorene, nach Räucherstäbchen duftende Tradition. Musiker von Arcade Fire und PJ Harvey bis zu Bob Dylan und Liza Minnelli verwenden limitierte Poster, um die Shows zu begleiten, als einen oft auffallend originellen Kontrapunkt ihrer Musik. Wie in früheren Zeiten wird der Künstler von Hand in Abständen von einigen Hundert gedruckt.

Pop Art

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)
Pop Art

Die Wiederbelebung begann mit den Künstlern, die neben dem US-Indie-Boom der späten 1980er Jahre aufstiegen und mit Nirvana gipfelten. Jede nachfolgende Generation ist größer geworden, mit Flüchtlingen aus den Bereichen Skateboard, Graffiti, Hot Rod, Tattoo und Comics, die sich auf Popkultur beziehen.

„Viele der Künstler, mit denen wir zu tun haben, spielen immer noch in Bands und sind auf erdige Weise mit Musik verbunden“, sagt Chris Marksberry, Inhaber der Flood Gallery, Londons erstem Fachhändler in diesem aufstrebenden Feld. Gig-Poster halten zwei Asse in der breiteren Kunstszene: die dauerhafte Potenz ihrer Rock-Untertanen und ihre Erschwinglichkeit. „Die Erschwinglichkeit ist den Künstlern sehr bewusst“, sagt Marksberry. „Sie versuchen, einen Platz im Leben von Menschen zu füllen, die nicht versuchen, in die Kunstwelt als solche zu gelangen, aber etwas Besonderes wollen. Es soll auf der Straße zugängliche Kunst sein. Einige der bekannteren Künstler Sie entwickeln sich in andere Gegenden und stellen letztendlich an High-End-Standorten aus, aber die Gig-Posterszene wird immer erschwinglich bleiben: Die Top-Leute verkaufen in den USA für 75 US-Dollar pro Stück und die weniger etablierten für 20 bis 30 US-Dollar Wir haben ein White Stripes Poster von Rob Jones im Wert von £ 350 verkauft, das ihn normalerweise zum Sammler macht. „

(Bildquelle: Pixabay.com - CC0 Public Domain)